Info & Pressefotos

Rock´n Roll, Rhythm & Blues, Beatles, Stones, Cocker, Clapton, Hendrix und den vielen anderen Musikgruppen, haben auch Ray Binder inspiriert und durchstarten lassen. Seinen ersten großen Auftritt hatte Ray mit der Formation "Rolling Beats" mit der Coverversion von "Walking The Dog"bei der Kasseler Beat-Band-Battle-Night in 1964 in der Stadthalle Kassel vor mehr als 2500 Besuchern. Kurz darauf Hit-Erfolge mit dem eigenen Titel "Blackbird Face". Es folgten Auftritte in ganz Deutschland und den Nachbarländern. Nach einer schöpferischen Pause ging es weiter nach England, Finnland, USA, Frankreich und Italien. Er spielte mit unzähligen Musikern auf kleinen, mittleren und großen Bühnen. Selbst als Schauspieler beim "Circo da Cultura" konnte man ihn bewundern. Er wirkte als Produzent, sowie auch als Event-Manager bei einer Reihe von Musikprojekten mit, machte dabei eine Vielzahl von Erfahrungen und steht heute mit gereifter Musikalität vor seinem Publikum. Sein Repertoire ist breit gefächert und reicht von eigenen Titeln bis hin zu Cover-Versionen seiner gleichaltrigen Kollegen wie z.B. Joe Cocker, Eric Clapton oder Mick Jagger. Selbst Spaß bringende "Oldies" kommen bei seinen Live-Auftritten nicht zu kurz. Ob Rundfunk, Fernsehen, Live oder im Aufnahme-Studio, ob Solo, Duo oder in großer Besetzung. Ray liebt es locker, leidenschaftlich und unkompliziert. Der charismatische Sänger und Gitarrist ist das Synonym für Professionalität und Spielfreude.                                                                   Rodger Oesterle, Stamford N.Y.

Photos Copyright by Ray Binder

Rock´n Roll, Rhythm & Blues, Beatles, Stones, Cocker, Clapton, Hendrix and everything that made the sixties so sensationel influenced Ray Binder and launched his musical career. His first major appearance was in 1964 with a cover version of "Walking the Dog" before a crowed of over 2,500 at Kassel´sBeatband Battle Night. Shortly thereafter, he came out with the hit single "Blackbird Face"followed by appearances throughout Germany and neighboring countries. After a much needed break, Ray continued touring to England, the US, France, Finland and Italy and has played with numerous musicians on stages of all sizes, while picking up valuable experience along the way and today stands out as an accomplished musician before his varied audiences. Ray has become a central figure in the rock and blues scene. His repertory spans a full complement of original songs, cover version from contemporaries such as Eric Clapton, Mick Jagger or Joe Cocker. Great oldies are also a vital part of his hit list and are interwoven throughout his gigs. Wheter radio, television, live or studio, wheter solo, dou or with the full band. Ray loves it loose, passionate, and uncomplicated. Ray is professionalism personified and loves to play. His continued success stands as tribute to his great music.                                                                        Rodger Oesterle, Stamford N.Y.

Story

HNA-Kassel über Ray´s 45 Jahre Bühne-Jubiläumskonzert am 18.8.06 im Löwenhof in Lohfelden bei Kassel. Der Kasseler Marathon-Rocker stand schon auf der Bühne, als die Beatles noch völlig unbekannt und die Rolling Stones noch nicht einmal gegründet waren. 1961, am Ausgangspunkt der "Goldenen Sechziger", erlebte Ray Binder seine Bühnenprämiere in Kassel. Seitdem sind 45 Jahre vergangen, in denen sich der Kasseler Musiker für vielfältige Einflüsse offen zeigte, sich aber stets treu geblieben ist. Davon und von der Tatsache, dass Ray Binder kein bisschen bühnenmüde ist, konnten sich 400 Zuschauer bei seinem Jubiläumskonzert am Freitag im Löwenhof in Lohfelden bei Kassel überzeugen. Schon zu beginn macht Ray Binder deutlich, dass er sich nicht ohne weiteres festlegen will. Auf Eric Claptons "Lay Down Sally" folgen Klassiker wie "Sweet Little Sixteen" und "See You Later Alligator". Spätestens mit diesem Stimmungsmacher hat er das Publikum für sich gewonnen. Während er mit energiegeladenem Gitarrenspiel die ganze Bühne ausmisst, beginnen die ersten Fans zu tanzen. Ruhiger wird es als sich Binder mit "Unchained My Heart" seiner erklärten Jugendliebe, dem Blues zuwendet. Das Wechselspiel zwischen krachend lauten Rocktiteln mit spektakulären Gitarreneinlagen und gefühlvollem Blues-Sound beherrscht den Abend. Bereichert wird das Konzert durch die vielen Gastmusiker, die selbst aus Schweden und den USA angereist sind. Siggi Tacker am Schlagzeug ernteten für ihre Soli besonders viel Applaus. Ray Binder legt eine bewundernswerte Kondition an den Tag. Während sich seine Musiker in Blöcken abwechseln, steht er unverwüstlich und voller Spielfreude auf der Bühne. Als er nach fast fünf Stunden Konzert um kurz vor ein Uhr "Satisfaction" anstimmt, gibt auch sein Publikum noch einmal alles. Als es schließlich in später Nacht nach hause geht, freuen sich die vielen Konzertgänger schon auf den Tag an dem Ray Binder sein halbes Jahrhundert auf der Bühne zelebrieren wird.Twist-Battle-Party 1964 Kassel-Stadthalle. Beat-Live-Party 1967 Kassel-Tenne mit The Rattles(Achim Reichel) Hessen-Tournee mit The Lords. Hitclub Hamburg St-Pauli, TopTen-Reeperbahn. The Equals(Baby Come Back). Porsche-Hegglin Zürich/Hockenheim mit Peter Sauber(jetzt Sauber Formel1-Team). Truck Stop. London: Arthur Grant EdgarBroughtonBand. USA: Syracuse-N.Y. Rodger Oesterle, Dennis Sick, David Paul, War Memorial VIP on The Outlaws,Tid Bits, Moss Back Mule Band, Niagara Falls, HullaBaloo Rancellar Albany, Richard Howell San Francisco. The Munich Voices. Ray im PR-Film der Stadt Kassel ARD-Fernsehlotterie Bundesgartenschau. Session mit Michael Gechter Berlin(Dieter Hildebrandt-Kabarett). 45 Auftritte während der Dokumenta 7 in Kassel. Ray & Band mit Schlagerstar Claudia Jung auf der rollenden Super-Truck-Bühne anläßlich Deutschlands größter Gartenparty im Westfalenpark Dortmund. Ray & Band bei Aktion Sorgenkind mit Franz Beckenbauer, Olympia-Gold Frau Uphoff. Ray VIP-Gast bei Joe Cocker Stadthalle Kassel. Chris Andrews. Ray organisiert „Rock für Jaroslawl“in Kassel-Musiktheater und das Solidaritätskonzert für den 11.September N.Y. im Rathaus Kassel. Ray in Büchern: HNA-Ausgaben „die wilden 60 er“ und „nordhessen wird mobil“. FANPRO-Verlag:„Shakin´all over“ das große Buch über die Beatbandszene Deutschlands. 3.Mega-Oldie-Night Melsungen mit Dave Dee. Ray & Band bei den Honky Tonk - Festivals. hr3 inlineskate-event2002Fritzlar. Juni/Juli 2003, 3 Wochen Tour in USA (Stamford, Jefferson, Syracuse, Albany, Adirondack, New York City) 

Radio

Hessischer Rundfunk, Radio HR 3, HR 4, Radio FFH, Radio Hochstift Paderborn, Radio Hameln Aktuell, HR 3 live vom Hessenrock-Festival in Eschwege, HR 4-Interview mit Uwe Becker, RPR-Rheinland-Pfalz-Radio-CD-Vorstellung und Interview, NewYork-Syracuse-Albany-Rochester-Niagara Falls- 94 Rock 106, Nederlands,United Kingdom, WDR, Radio I TV Wtorek, Polen, Europawelle Saar Show Mix mit Manfred Sexauer, Interview Freies Radio-Kassel, Radio Nordspitze, u.m.

TV

Ray Binder - Portrait im Hess. Rundunfk-Fernsehen Hessen 3 "Bilderbogen" am 22.11.06, Kassel TV 2001 Portner´s Show, NDR-Schleswig-Holstein-Magazin, Hessen 3 Talkshow mit Michaele Scherenberg, Hessen 3-Hessentags-Journal Treysa mit Barbara Petroll. Auf allen ARD-Kanälen im PR-Film der Stadt Kassel, OK-Ludwigshafen, OK-Kassel-Portner´s-Wohnzimmer-Talkshow, Hessen 3 Ferien vom Edersee, Hessen 3 div.Hessenschau-Tipps, OK-Dortmund, VOX-Kochduell-Gewinner mit Rock´n Roll Filet-Menu. Hessen 3 Fernsehen-Hessenschau-Porträt zum 50 Jahre Musikerleben und Ray´s Buchvorstellung